Was würdest du machen?

Vorgestern fragte ich Giovanni: “Was würdest du übermorgen tun, wenn du wüsstest, dass es dein letzter Tag auf Erde sein würde und du unser Grundstück nicht verlassen dürfte?” Schwierige Frage !? Er fragte mich: “Was würdest du tun?”

Was würde ich tun? Wir leben unser Leben oft so, als ob unsere Tage garantiert wären, als gäbe es immer ein Morgen. Ich würde anfangen, ein kleines Stück unseres Grundstücks in einen Ort zu verwandeln, an dem wir uns nach einem Arbeitstag entspannen können. Ein Ort, an dem wir eine Tasse Tee genießen. Ein Ort, an dem wir im Frühling den Freesienduft riechen können. Ein Ort, an dem wir während der Sommertage den Sonnenuntergang genießen können. Ein Ort, um nichts zu tun!

Unser zukünftiger Ort zum Entspannen!

Aber warum sollte ich mit all dieser Arbeit beginnen, wenn ich bereits weiß, dass ich diesen Ort nicht genießen würde da es mehr als ein Arbeitstag ist. Die Antwort ist einfach: Ich würde hoffen dass es nicht mein letzter Tag sein würde, ich würde hoffen dass ich noch einen Tag haben würde. Ein Tag, an dem ich die Gelegenheit haben würde, das fortzusetzen, was ich begonnen hatte, damit Giovanni und ich einen Platz draußen hätten, um einfach nichts tu tun 🙂!

Die Frage ist jetzt, wird heute mein letzter Tag sein? Oder verschiebe ich meine Idee und sage mir, dass ich nächste Woche mit dem Bau beginnen werde weil es immer einen morgen geben wird?

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *